Vereinsinfo

Aktuelle Spielberichte: Spielberichte
Resultate & Tabellen: Resultate OFV
Vereinsbeitritt Junioren: Antrag
FCG auf Facebook: Zur Seite

Alles Gute zum Geburtstag

Aktuelles arrow Spielberichte arrow 3. Liga: FC Goldach - FC Appenzell 2:1 (30.04.2016)
3. Liga: FC Goldach - FC Appenzell 2:1 (30.04.2016) PDF Drucken E-Mail

Spielentscheidung durch Standards

Nach der zuletzt starken Leistung gegen Staad wurde man nicht mit Punkten belohnt. Gegen Appenzell reichte weitaus weniger Einsatz und die Goldacher sicherten sich weitere drei Punkte. Somit hält man Anschluss an Diepoldsau, welche am kommenden Samstag in der Sportanlage Kellen auf den FC Goldach treffen. Matchwinner gegen Appenzell war Abdoski mit zwei Toren, welche beide aus einem Eckball resultierten.

Goldach übernahm das Spielgeschehen von Anfang an. Nach einer Viertelstunde hatten sie bereits drei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, die aber allesamt nicht genutzt wurden. In denselben 15 Minuten verletzten sich auch Renz und Jung, die sogleich ausgewechselt werden mussten. In der 20. Minute landete ein Weitschuss von den Appenzellern knapp neben dem Tor, was aber auch die einzige Chance in der ersten Halbzeit für die Gäste blieb. Das Spielgeschehen flachte anschliessend ab und es wurde ein müder Kick. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatte Abdoski die Möglichkeit, den FC Goldach in Führung zu bringen. Er zog alleine auf das Tor der Gäste los, vergab aber aus leicht spitzem Winkel.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Eckball für die Goldacher. Die Hereingabe von Hanselmann wurde jedoch von allen verpasst, sodass der Ball Abdoski vor die Füsse fiel. Dieser stocherte den Ball zur verdienten Führung ins Tor. Nur fünf Minuten später trat Hanselmann den nächsten Eckball. Diesmal stieg Abdoski mustergültig hoch und köpfelte herrlich zum 2:0 ein.

In der 55. Minuten hätten die Appenzeller den Anschlusstreffer erzielen müssen, doch der Gästestürmer scheiterte aus fünf Metern. Das Spiel zog sich unspektakulär dahin, bis dann schliesslich doch noch der Appenzeller Stürmer Peter nach einem Freistoss akrobatisch zum 2:1 traf. Eine Minute später kam Appenzell erneut zu einer Chance. Nach einem Fehler in der Innenverteidigung schoss Peter aus 16 Metern neben das Tor.

Anschliessend rappelten sich die Goldacher wieder auf und übernahmen erneut das Spielgeschehen. In der 90. Minuten flog Peter nach einem unmotivierten Foul an Keller mit Gelb-Rot vom Platz. Dieser hätte in der 93. Minute noch das 3:1 erzielen müssen. Der Appenzeller Innenverteidiger schlug über den Ball, sodass Keller überrascht zum Abschuss kam, jedoch am Gästetorhüter scheiterte. Goldach verdiente schlussendlich den Sieg trotz nicht überragender Leistung.
Am kommenden Wochende muss gegen Diepoldsau eine klare Leistungssteigerung erbracht werden, damit man in der Tabelle einen Platz gutmachen kann. Mit einem ähnlichen Einsatz wie gegen Staad sollten die drei Punkte jedoch zu holen sein. Zu hoffen bleibt, dass sich Jung und Renz nicht allzu schwer verletzt haben. (hüttenmoser)

Telegramm